Mann mit Motorsäge an Baumstamm auf der Messe Intrerforst
Die Interforst 2022 lag in ihrem Angebot aus Besuchersicht genau richtig. (Quelle: Thomas Plettenberg / Messe München GmbH;)

Messen & Veranstaltungen

19. January 2023 | Teilen auf:

Interforst fühlt sich bei Leitthemen bestätigt

Von 17. bis 20. Juli 2022 fand in München die Interforst, Internationale Leitmesse für Forstwirtschaft und Forsttechnik, statt. Im Rahmen der Veranstaltung wurden die Aussteller und Besucher zu verschiedenen Aspekten befragt. Nun liegen die Ergebnisse vor.

Demnach schätzen die Teilnehmer der Interforst die Qualität der Veranstaltung sowie die thematische Ausrichtung sowie das Rahmenprogramm. Bereits im Vorfeld der Messe wurden u. a. die Bereiche „Walderneuerung & Waldpflege“ sowie „Waldschutz“ als zukunftsweisend für die Branche definiert und im Juli in München entsprechend in den Fokus gerückt. Dass die Messe damit richtig lag, belegt die aktuelle Umfrage. So hatten 2022 insgesamt 27 Prozent der Aussteller „Walderneuerung und Waldpflege“ im Angebot. Das entspricht einem Plus von sieben Prozent gegenüber der Vorveranstaltung. Beim „Waldschutz“ fällt der Zuwachs mit 19 Prozent der Aussteller bzw. einem Plus von neun Prozent noch deutlicher aus. Aber auch andere Themen überzeugten, etwa die DLG ForstPraxisArena, die von den Fachbesuchern absolute Bestnoten erhielt. Ebenfalls gut schnitt die Interforst bei der Frage nach ihrer Bedeutung ab. Knapp zwei Drittel der Fachbesucher, insgesamt 63 Prozent, gehen davon aus, dass die Forstmesse „deutlich oder leicht an Bedeutung gewinnen wird.“

zuletzt editiert am 24.01.2023