Verkaufsdisplays von Sabo (Quelle: Sabo)
Verfügbar ist die Ware von Sabo laut eigener Auskunft. Die Preise indes steigen. (Quelle: Sabo)

Handel & Hersteller

28. March 2022 | Teilen auf:

Sabo hebt die Preise an

In einem Schreiben an seine Händler hat Sabo am vergangenen Freitag darüber informiert, die Preise abermals nach oben zu korrigieren. Grund dafür seien drastisch steigende Preise bei Rohstoffen, Logistik und Energie.

Eigentlich hatte Sabo seinen Handelspartnern versprochen, die Preise in diesem Jahr nach dem letzten Aufschlag im Januar für die Saison stabil zu halten. Dieses Ansinnen wurde nun augenscheinlich jedoch durch äußere Rahmenbedingungen torpediert. Grund für die neuerliche Preisanpassung sind laut der Begründung aus Gummersbach demnach die durch den Krieg in der Ukraine verursachten deutlichen Preissteigerungen sowohl bei Rohmaterialien und Energie als auch in der Logistik.

„Diese dramatische Entwicklung war Ende letzten Jahres für niemanden absehbar. Sie zwingt uns aber nun, unsere Preise kurzfristig entsprechend anzupassen. Wir teilen Ihnen daher mit, dass wir mit Gültigkeit 11.04.2022 eine Preiserhöhung auf unser gesamtes Produktsortiment vornehmen werden“, heißt es in dem aktuellen Schreiben von Sabo an seine Händler. Der Aufschlag beträgt in etwa 8 Prozent, die UVP werden entsprechend angepasst. Individuelle Konditionen sollen auf Basis der neuen Preisliste ihre Gültigkeit behalten. Ebenfalls erhöht wird die Frachtkostenpauschale von derzeit 18 Euro zum Stichtag 1. April auf 23 Euro.

Lieferfähigkeit sichergestellt

Ausgenommen von der Preiserhöhung sind Bestellungen, die vor dem 11. April bei Sabo eingegangen sind oder noch eingehen werden, sprich: Der Handel hat noch zwei Wochen Zeit, seine Order zu den alten Konditionen nach oben anzupassen. Immerhin: In punkto Lieferfähigkeit sieht Sabo sich gut aufgestellt, sodass die möglicherweise verstärkte Nachorder Stand heute kein Problem darstellen sollte: Die Lieferfähigkeit für 2022 sei Dank vorausschauender Planung sichergestellt, die Produktion arbeite auf Hochtouren und bei allen Widrigkeiten blicke man einer erfolgreichen Gartensaison 2022 entgegen.

zuletzt editiert am 28.03.2022