Drei Männer mit Spendenscheck (Quelle: Sümo)
Drei mal 4.000 Euro wurden im Rahmen der Sümo-Aktion gespendet. Hier stellvertretend im Bild: Der Scheck für die Fluthilfe Oberzissen. (Quelle: Sümo)

Verbände & Organisationen

22. December 2021 | Teilen auf:

Sümo-Mitglieder spenden für Fluthilfe

Ein fester Programmpunkt auf der Jahrestagung der Sümo eG ist die große Tombola. Auch anlässlich der diesjährigen Zusammenkunft der Kooperation Ende Oktober 2021 in Berlin griffen die Mitglieder bei den Losen gerne zu - diesmal allerdings ganz uneigennützig.

Denn durchgeführt wurde die Tombola diesmal zugunsten ausgewählter Projekte in den Hochwasser-Katastrophengebieten. Stolze 12.000 Euro kamen dabei durch Tombola-Erlöse, Spenden von Sümo-Mitgliedern und eine Aufstockung durch die Sümo zusammen. Aufgeteilt wurde der Betrag zu gleichen Teilen auf drei Projekte, die zuvor von ortsansässigen Sümo-Händlern vorgeschlagen worden waren. In allen Fällen wurde dabei sichergestellt, dass die Hilfe vollumfänglich und direkt bei den Betroffenen ankommt. In den Genuss einer Zuwendung durch die Sümo kamen so zum Beispiel die Initiativen „Fluthilfe Inden“ und „Oberzissen hilft!“. Unterstützt werden daneben jedoch auch ausgewählte Einzelschicksale. Vorgeschlagen wurden die Spenden-Empfänger von den Sümo-Händlern Scheuer Werkzeughandel aus Oberzissen, Karl-Josef Keysers aus Langerwehe-Luchem und Michael Müller GmbH aus Blankenheim-Uedelhoven.

Dank an alle Unterstützer

An sie ging der Dank der Sümo ebenso wie an die Lieferanten für die Überlassung zahlreicher hochwertiger Tombolapreise und nicht zuletzt an die Mitglieder der Kooperation, die sich ebenfalls großzügig mit Spenden beteiligten. Auch die beiden von Motorist ausgezeichneten Sümo-Händler Stefanie Schumm als Motoristin des Jahres 2020 und Manuel Helm als Zweitplatzierter in der Ausschreibung 2021 gaben ihr Sümo-internes Preisgeld für den guten Zweck.

zuletzt editiert am 22.12.2021